FAM Stamm Ostschweiz
   Die Seite der Ostschweizer Motorrad-Oldtimer Freunde und "Schrauber"
Skip Navigation Links


"Aktuelles" vom Stamm Ostschweiz

2-Tages-Tour Gruyère

Besammlung auf dem Parkplatz beim Restaurant Hirschen Gloten und um 07.30 Uhr Abfahrt.
Stammvater Walter Frei begrüsst die 47 Teilnehmer.

Via Fischingen - Hulftegg - Rothenthurm - Sattel erreichen wir den ersten Kaffeehalt. Danach Fahrt durch’s Entlebuch nach Steffisburg
zum Mittagessen mit einer fantastischen Aussicht. Weiter gehts durchs Simmental - über den Jaunpass zu unserem Ziel Gruyère.
Die Veteranen dürfen im verkehrsfreien Städtchen in Reih und Glied parkieren und werden von Besuchern bestaunt und begutachtet.

Ein Zweierteam mit FAM Präsident Andi Clesle und Peter Frei versuchen Peter’s BMW wieder zur vollen Leistung zu verhelfen.
Am zweiten Tag wird sie dann trotz präsidialer Hilfe ganz stehen bleiben.

Die Teilnehmer geniessen den sonnigen Abend in den Restaurants und flanieren durch das Städtchen. Am Abend versammeln wir uns zu einem
typischen Nachtessen bei Raclette und Tischgrill. Zum Dessert dann die obligate Meringues mit Rahm de Gruyère.

Am Samstag ist die Abfahrt auf 08.00 Uhr vorgesehen. Die Wetteraussichten versprechen gegen Mittag Regen! Also so schnell wie möglich
auf die Sättel und durchs Fribourgerland über den Gurnigel zurück ins Emmental. Weiter nach Walkringen - Huttwil - Wauwil – Dottikon
und Hägglingen zum Mittagessen. Dann nur noch im Regen bis Frauenfeld.

Es ist immer wieder beeindruckend, dass es auch in der Schweiz noch Tourenabschnitte gibt, die selbst ältere Fahrer noch nie gemacht haben.
Wir haben auch tolle Restaurants mit einer guten Küche und viel Platz für unsere Lieblinge kennen gelernt.

Ein herzliches Dankeschön dem Organisationsteam!

Alle Bilder ansehen

Bericht: Erich Lowiner, 17.08.21
Mutation: 31.08.21



Stamm vom 08.07.21 in Seebachtal

So wörtlich haben wir es nicht gemeint mit dem Seebachtal – wie Bäche hat es geschüttet, was einige Unentwegte nicht abhalten konnte,
ihre Maschinen auf die Wasserfestigkeit zu prüfen.

Ein idealer Ersatz für den Chriesistamm – Rolf und Ladina Huber haben uns mit ihren Grilladen sehr verwöhnt.
Auch einen herzlichen Dank an alle Bäckerinnen und Bäcker der feinen Kuchen. Die Örtlichkeiten sind ideal für diesen Anlass.
Es sind genügend Parkplätze vorhanden, auch wenn künftig einmal alle mit einem Oldie anreisen.

Stammvater Walter Frei begrüsst rund 60 Teilnehmer, auch den FAM Präsidenten Andi Clesle mit Gattin Sybille – ebenfalls zwei wasserdichte Töffler.
Zwei Neumitglieder, Gerhard Stock und Reto Weber können persönlich vorgestellt werden.

Alle Bilder ansehen

Bericht/Bilder: Erich Lowiner, 13.07.21
Mutation: 16.07.21



Stamm vom 10.06.21 in Gloten

Endlich wieder einmal Stamm im Restaurant Hirschen Gloten, mit 49 Teilnehmern, nach 8 Monaten Corona seit den letzten Anlässen.

Es hat sich einiges geändert im Stamm Ostschweiz.
Neuer Stammvater ist Walter Frei mit ergänztem Vorstand: Ivo Bärlocher für die Home Page, Margrit Wiederkehr als Kassierin und Erich Lowiner als Aktuar, Peter Frei nach wie vor als Revisor.

Andi Clesle hat sich auf eine Stufe höher verabschiedet und übernimmt ad interim den Präsidentenstuhl von FAM Schweiz.

Walter Frei kann heute auch den Wettbewerbsgewinner der letzten S’Moto FAM Ausgabe Nr. 2 präsentieren.
Gewonnen hat und alles richtig: Bruno Stadelmann aus Erlen – herzliche Gratulation!


Die nächsten Anlässe werden durch den Stammvater präsentiert.

  • 08.07.21 Stamm beim Grillplatz Seebachtal anstelle des Chriesistamm.
  • 06./07.08.21 die Anmeldungen für die 2 Tages Tour ins Greyerzerland laufen auf Hochtouren.
  • 05.09.21 Weinfelden – Basel – Weinfelden: das OK ist sehr beschäftigt – Helfer sind immer noch erwünscht.
  • Bericht/Bild: Erich Lowiner, 11.06.21
    Mutation: 12.06.21



    Privatsammlung Hansjörg Hilti

    Hansjörg (Hausi) Hilti hat uns im kleinen Teilnehmerkreis einen Einblick in seine bemerkenswerte und beeindruckende Sammlung ermöglicht. Die Sammlung beherbergt eine Vielzahl von Einzelstücken und Kuriositäten die man nur selten oder gar nicht zu sehen bekommt. Hausi kennt seine Motorräder aus dem FF, kennt viele Einzelheiten und weiss auch von interessanten Begebenheiten zu berichten.
    Schon einmal von einem Sternmotor im Vorderrad gehört? Oder von einem Motorrad das die Verkaufsräume nie verlassen hat? Das alles gibt es! Hausi's Sammlerleidenschaft konzentriert sich auf eben diese seltenen Gefährte die seine Sammlung einzigartig machen.

    Hansjörg gründete 1979 die Firma Moko (Motorrad Konstruktion) die sich mit der Entwicklung und dem Bau von handgefertigten und exklusiven Motorrädern sowie sinnvollen Modifikationen an Renn- und Serienmotorrädern beschäftigt.

    Für Hansjörg ist Motorradtechnik in jeder Hinsicht Faszination pur.

    Vielen Dank an Hausi und Ursi, die uns einen interessanten Einblick in vergangene Zeiten ermöglicht haben.

     

     

     

     
    Skip Navigation Links

    Bericht/Bilder: Ivo Bärlocher, 12. Mai 21


    Mutation: 12.05.21